Umbau Gemeindehaus, Güttingen
2006
Wettbewerb, 1. Rang

Das Gemeindehaus an der Bahnhofstrasse ist augenscheinlich in die Jahre gekommen. Ein zeitgemässes Arbeiten in der Verwaltung, in der die vorgegebenen Abläufe eingehalten werden müssen und wo Diskretion wichtig ist, ist nicht möglich. Die äussere Erscheinung und die düstere Eingangshalle vermitteln einen biederen, verstaubten Eindruck. Mit dem Umbau im Erdgeschoss können die geforderten ökonomischen Abläufe in der Verwaltung gewährleistet werden. Die neue Schalteranlage ermöglicht einen diskreten, zeitgemässen Kontakt zwischen Bevölkerung und Verwaltung. Durch unaufdringliche, moderne Materialien und Formen soll eine freundliche, einladende Atmosphäre erreicht werden. Das Resultat ist ein Gemeindehaus mit einladenden hellen Räumen, das Offenheit und Transparenz ausstrahlt und den Besuchern zugleich das Image einer fortschrittlichen und erfolgreichen Gemeinde vermittelt, Güttingen eben.