Kindergarten Wigoltingen
Wettbewerb 2015
1. Preis

Als städtebaulicher Solitär fasst das kammartig nach Süden orientierte Gebäude die Aussenanlagen des Schulareals nach Nord-Osten hin ein und bildet eine prägende, eigenständige Raumkante.

Die Eingangshalle bietet einen gemeinschaftlichen Raum und ist mit dem im Obergeschoss angegliederten polyvalenten Raum und einer geschützten Loggia auch für größere Veranstaltungen und Ausstellungen nutzbar. Im südlichen Erdgeschoss befinden sich die beiden Kindergartenbereiche mit identischen Grundrissen mit jeweils seitlich vorgelagertem Garderoben-, und Sanitärbereich, sowie einem dem Klassenzimmer zugeordneten, abtrennbaren Gruppenraum mit angegliedertem Koch-, und Abstellbereich. Jede Gruppe hat einen eigenen, zugeordneten, invertiert gestalteten Freilicht-Innenhof, der auch als „Aussenklasse“ genutzt werden kann.

Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Büro architecture + aménagement entwickelt. Die Aussenanlagen wurden von HDK Dutt+Kist GmbH entworfen. Im Realisierungswettbewerb wurde das gemeinsame Projekt mit dem 1. Preis prämiert.

Von der Jury wurden unter vielen positiven Aspekten besonders hervorgehoben:

- Das durchdachte Raumkonzept
- Der lichtdurchflutete und einladende Eingangsbereich
- Die flexible Nutzung der einzelnen Raumstrukturen
- Die grosszügigen Garderoben welche vom Aussenbereich und von der Halle zugänglich sind
- Die übersichtliche Gruppierung der einzelnen Raumstrukturen
- Die optisch gute Trennung der Aussenbereiche (Nischenbildung)
- Der kreative Aussenbereich mit differenzierten Raum- und Spielmöglichkeiten