Heilpädagogisches Zentrum Kreuzlingen
2006
Direktauftrag

Mitten in der Schweizerischen Grenz-Stadt Kreuzlingen wurde eine Baulücke für die Bildung gefüllt. Der zweigeschossige, rechteckige Neubau schliesst das Wehrliareal gegen Nord-Westen zur Schützenstrasse und zum Alleeweg. Klassenzimmer, Therapieräume und der Lehrerbereich sind um die zentrale Halle angeordnet und nach Osten, Süden und Westen orientiert. Das grosse Oblicht und die Galerie im Obergeschoss mit der Halle im Erdgeschoss bilden ein lichtdurchflutetes Zentrum. Das erste Nullenergiehaus der Stadt wurde als Holz-Elementbau konzipiert und setzt einen “roten Akzent” in der parkähnlichen Umgebung.