Überbauung Seeblick, Altnau
2008-2009
Wettbewerb 1. Rang

Mit 4 monolithischen Baukörpern die via Tiefgarage verbunden sind wird der westliche Siedlungsrand der Bodensee-Gemeinde Altnau definiert. Die Anordnung der Wohnräume in den Obergeschossen und die leichte Hanglage ermöglicht von sämtlichen Häusern aus eine unverbaubare Sicht auf See und Voralpen.

Aus der Fachzeitschrift DAS EINFAMILIENHAUS 5/2011:
Kernstück des Hauses ist der zentrale Aufenthaltsraum im Obergeschoss. Raumhohe Fenster in drei Himmelsrichtungen sorgen für ein Gefühl von grenzenloser Weite (...) Die Terrasse wird im Sommer zum Open Air Wohnraum. (...) Klare Linien, viel Licht, viel Raum, die Anlage erfüllt diese Vorgaben aufs Beste.(...) Hier wurde nichts dem Zufall überlassen. Die Einteilung der Garderobenschränke der Hausherrn ist auf seine Hosenlänge abgestimmt. (…) Das Ergebnis ist ein ruhiger, urban wirkender Siedlungskomplex der den hohen ästhetischen Anspruch erfüllt.